Herzlich willkommen!

Tierhaltung kann die Menschen aus ihrer Ich-Bezogenheit lösen und ihnen die Sinne für die Großartigkeit der Natur, ja für die Welt öffnen. Wer Tiere hält lernt, sich in anderes Leben einzufühlen, lernt sich mitfreuen zu können und auch mitzuleiden. Wer Tiere hält wächst in eine Art Elternrolle hinein, was auf einfache Weise auch das Selbstbewußtsein stärkt, denn: die Verantwortung für ein schwaches Wesen macht stark!

 

 

 

 

Das Minischwein heißt Minischwein,oftmals nur zum Augenschein

Jeder denkt so süß wie`s ist, es bleibt sein Leben lang so klein

Wenn ein paar Jahr vergangen sind, merkt man schnell und ganz bestimmt, es ist ja gar nicht mehr so klein, das viel zu große Minischwein

Manche sind dann gar so groß, die nimmt man nicht mehr auf den Schoß

Wie soll es anders sein, so wie beim Mensch ist´s auch beim Schwein

Die Moral von diesem Reim: kauf dir nur ein kleines Schwein, wenn du um seine Herkunft weißt damit du später nicht bereust

Eine Schweinefreundschaft kann lange halten, deßhalb sollte man sie schlank gestalten

Dicke Freunschaft ist zwar runder,zwingend aber nicht gesünder   

VolkerKnaus 2013            

                                  .

       .

       .

       .

       .

       .

       .

       .

       .

       .

       .

       .

...also, Augen auf beim Schweinekauf!

Man sollte sich zuvor unbedingt die Elterntiere zeigen lassen, nur so kann man sich eine Vorstellung davon machen, wie in etwa die Endgröße des favorisierten Ferkelchen sein wird.                                                                Aber auch dabei ist Vorsicht geboten:            Viele Züchter/Vermehrer haben schon vor Jahrzehnten Lunte gerochen das mit diesen Quirligen Tierchen gutes Geld zu machen ist. Das ganze geht dann oft so weit, dass man selbst jemand, der in einer Wohnung zur Miete, möglicherweise im zweiten oder dritten Stock, ohne Garten wohnt ohne Skrupel ein Tier aufdrängt, von dem man weis es das es in vier Jahren etwa 100 kg wiegen wird. Solche Verantwortungslose "Geldmacher" sollte man zu meiden versuchen. Z.b. ist es schon unseriös wenn der Halter sich erst gar nicht dafür interessiert wo sein Schweinchen hinkommt, was mit ihm passiert. Eine weitere Praktik ist es, dass mit den Erstgebärenden Muttertieren versucht wird dem potetiellen Käufer zu imponieren. Dazu muss man folgendes wissen: ein Schweinchen kann bereits schon im alter von neun Monaten seinen ersten Wurf absetzen. Da ein Schwein eine Tragezeit von alleine schon 114 Tagen hat, in dieser Zeit gar nicht weiter wächst und danach, bis zum Ende des säugens der Ferkelchen auch nicht, kann man unter diesen Bedingungen durchaus ein echt kleines, noch nicht voll entwickeltes Muttertier vorfinden. Es wäre von daher nicht verwunderlich, wenn dieses Tier nach ein paar Jahren, wenn es ausgewachsen ist ein vielfaches seiner Größe, seines Gewichtes aufweisen wird. Zudem, es dürfte  ja zumindest einigen bekannt sein, dass ein Schwein, bis es vollends ausgewachsen ist mind. drei, besser vierJahre alt sein wird. Es gibt einen kleinen Trick wie sich -ganz grob- einschätzen lässt ob es sich um eher kleinwüchsige oder recht große Schweichen handelt. Hat die Sau einen recht großen Wurf (etwa 6-10), wird es sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit um eher "große" Schweine handeln. Vergleichbar mit kleinen Hunden, wie etwa Chihuahua, Mini Yorkshire Terrier, Toy Pudel, bei denen die Würfe oft nie über drei Welpen hinaus reichen. So wird eine eher kleinere Minischweinsau auch nur etwa um die zwei bis vier, evtl. fünf Ferkel gebären!

 

 

 

 

 

Foto aus dem Internet, hierbei soll es sich um einen Bergsträsser Knirps!!! handeln.

Hier ein passender Clip dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=GV2u4WXbLok

 

Diskussion über Bergsträsser im Schweineforum:

http://www.minischwein-forum.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=962&hilight=bergstr%E4sser+knirps

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Schweinelieber,

es gibt ja Menschen, die sind total verrückt nach Minischweinchen. Falls auch du dazu gehören solltest, dir vielleicht vorgenommen hast auch ein Schweinehalter werden zu wollen und noch Fragen offen sein sollten, kannst du dich damit gerne an mich wenden.

Als ich mich -im Jahr 2007- für diese Quirlig-possierlichen Tierchen zu interessieren begann, war ich über jeden Fachmännischen Rat sehr froh.

Fast jeder "Vermehrer" oder "Händler" wollte mir natürlich seine Schweinchen verkaufen, ja so manches mal wurde versucht sie mir förmlich aufzudrängen, oder mich gar über den Tisch zu ziehen. Sie seien die besten, die kleinsten, vom Wesen her die sozialverträglichsten...

Auch kam es zu versuchen mir "Läufer" (Tiere die etwa 1/2 Jahr alt sind) als einjährige, bereits ausgewachsene Tiere anzudrehen.

Zur Information, ein Minipig ist erst in einem Alter von mind. 3 Jahren als ausgewachsen zu bezeichnen!

Es wird sehr oft versucht das große Geld damit  zu machen, das war für mich ein Grund mehr mich vor dem Kauf gründlich zu informieren.

Z.b. was verbirgt sich hinter der Bezeichnung:

-Minischwein

-Microschwein

-Tea Cup Pig?

Alleine damit sich zu beschäftigen ist hochspannend und kann abendfüllend sein, oft aber desillusionierend zu gleich.

Auf dieser Seite will ich versuchen, die meist aufkommenden Fragen zu beantworten, meine Schweinchen (und anderen Tiere) vorzustellen, Tipps und Anregungen zu geben.

Was wichtige Themen sind:

-Haltung

-Umgang

-Fütterung

-Pflege

-Training

dieser intelligenten und liebenswerten Tiere.

 

Fragen beantworten:

Gerne können Fragen über die e-mail Funktion in der Rubrik Kontakt/Impressum gestellt werden, ich werde versuchen sie nach bestem Wissen zu beantworten bzw. auf entsprechende Foren/Literatur zu verweisen oder weiter zu leiten.

 

 

Hallo,

mein Name ist Volker Knaus,

ich bin 1965 in Zweibrücken geboren

Zunächst hatte ich, mit Widerstreben den Beruf des Fleischers erlernt                

habe im Jahr 2000 eine Umschulung zum Ergotherapeut abgeschlossen

und arbeite seit dem im Bereich der Psychiatrie

schon immer hatte ich mich mit Tieren befasst

ausserdem hat mich seit dem Jahr 2005 das arbeiten an Abstrakter Kunst "übermannt" :-)                                     einiges davon will ich hier ebenfalls zeigen.

 

So fing alles an:

Schon in meiner frühen Kindheit hatte ich bereits viel mit Tieren zu tun. Bei uns gab es einen Hund, Katzen, mein Vater züchtete Rassekanichen und Sporttauben, er hielt Hühner und Enten, sowie Fasane und eine Kanarienzucht gab es auch. Also gehe ich heute mal davon aus, dieses Faible in den Genen zu tragen:-)

Heute halte ich einige Kanarienvögel in Orange und Mosaik. Über dies verschiedene Hühnerrassen: Zwerg Minorka in Schwarz, Serama (kleinstes Hühnchen der Welt), sowie Seidenhühner und Zwergseidenhühner, in verschiedenen Farben. Zu dem gibt es hier, auf dem Hof eine Meerschweinchenzucht: Lunkarya´s, Angora und Satin Peruaner. Dann trifft man hier noch auf zehn Katzen, davon sind vier Norwegische Waldkatzen. Schließlich noch fünf Minischweinchen: Eberhard, Mary Rosé, sowie Hilli und Gilli und der kleine Kalle Wirsch. Deßweitern noch drei Milchziegen, der Rasse Anglo-Nubier, die da heißen:Tante Liesel und der Bock Nuri Khan und deren Töchterchen Esma (türk.=die brünette).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Minischwein Rassen, bzw. Rassetypen:                                    Es gibt nur wenige Rassen die festen Zuchtkriterien unterliegen. Es ist deßhalb richtiger von Zuchtlinien zu sprechen. Viele Züchter kreieren ihre eigene Phantasienamen für ihre Zuchten, welche meist mit dem Herkunftsort zu tun haben, wie z.b. : Bergsträsser Knirps, Wiesenauer und Bodensee Minischwein.            

-American Minipig                                                -Göttinger Minischwein                                           -Wiesenauer Minischwein                                        -Münchner Miniaturschwein                                    -Hängebauchschwein                                              -Minnesota Minipig                                                  -Bergsträsser Knirps                                            -Kune Kune Schwein                                             -Indonesisches Zwergschwein                                  -Afrikanisches Minischwein                                     -Peruanische Minischweine                                        und einige andere.                                           

 

 

 

Unser heutiges "Freizeit-Minischweinchen" ist in der Versuchstierzucht entstanden, es wurde auf etwa 1/4 seines Normalgewichtes kleiner gezüchtet, um ein besseres "handling" im Tierversuch zu gewährleisten.           Hauptsächlich war es das Göttinger Minischwein, welches in Deutschland speziell dafür gezüchtet wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewicht/Größenvergleich:

Eine schöne Veranschaulichung, gefunden                   im Internet  diese Gewichtsfestlegung                        bezieht sich auf wirklich ausgewachsene Tiere!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer sich für die Haltung von Minischweinchen entscheidet, sollte sich zuvor mit deren Bedürfnissen, mit Verordnungen und Tierschutzfragen auseinander setzen.                                                                      Zu diesem Thema, hier passende Links:                   http://www.tierschutz-tvt.de.                                 http://www.schweinefreunde.de                                http://www.mulewf.rlp.de/tiere/tierkennzeichnung

                              

Teacup Pig, Micro Schweinchen, Minipig...

Dazu ist folgendes zu sagen, mittlerweile kann man, hier in Deutschland einige, verschiedene Rassetypen von Minipigs auch in verschiedene Größen erwerben.                                                                Leider aber kann man die wahre Endgröße des Tieres erst nach abschluß des dritten Lebensjahres feststellen. 

Im Vorfeld lässt sich jedoch schon in etwa einschätzen welche Größe unser Schweinchen später erreichen könnte, orientiert man sich an den erwachsenen Tieren beim Züchter.                            

Zum Vergleich:

Ein Hausschwein, (würde man es auswachsen lassen) könnte auf ein Gewicht bis zu etwa 300kg!!! kommen.

Ein Minischwein darf mit 100kg noch immer als ein solches bezeichnet werden.

im Durschnitt dürfte das Gewicht eines erwachsenen Minipig´s bei etwa 15-50kg liegen, wobei eine meiner Säue, genau 27kg und ein auffallend kleines Eberchen etwa 29kg auf die Waage bringen. Seit Herbst 2015 sind die beiden (mit 4 Jahren) ausgewachsen, sie haben eine Schulterhöhe von etwa 25 und 30cm                                               

Zum Teacup Pig :-) wäre folgendes zu sagen:               Im Vergleich zu Mastschweinen, deren Ferkel bei der Geburt etwa 1500g wiegen, bringen meine Minischweinferkelchen z.b. nur 300g zur Waage         (das ist etwa so viel wie drei Würstchen wiegen würden!).                                                                 Ferkel sind Nestflüchter, d.h. sie sind bei der Geburt bereits voll entwickelt, sind schon ein "richtiges  Schwein" in "Mini".                                                   Jetzt stell dir vor, ich würde dieses kleine, possierliche Tierchen neben, oder vielleicht in eine etwas größere Teetasse setzten und davon ein schönes Foto machen...

...und schon hätten wir ein "Teacup Pig"!

Zugegebenermaßen würde sich bei diesen Tieren auch das ein-oder-andere super kleinbleibende Schweinchen finden, aber die Garantie hat man hier, trotz das man vermutlich das doppelte bis vllt. fünffache bezahlt hat allerdings nicht.

Teacup Pig´s, die beste Marketing Erfindung seit kleine Schweinchen verkauft werden!

Net Foto, sieht ja schon süß aus.....oder?                  Wenn der nächste Wurf da ist, werde ich versuchen dieses Bild nachzustellen.

Heute (13.10.2012) ist nun endlich der Wurf von Ulla gekommen, es sind sechs kleine Scheisserchen und alle passen sie in eine Teetasse >>> also hier meine ersten Tea cup pigs :-)

Diese Tasse fand ich kürzlich in einem Ramschladen, sie fasst exakt drei Liter!

 

 

 

 

               Alle meine Schweinchen in einem SR Fernsehbericht

                                 zum Thema Glück vom 21.11.2013

 

 

Clip der Geburt von MARY-ROSÉ vom 21.01.2015, ausgestrahlt auf SAT.1, in der Serie "Die wunderbare Welt der Tierbabys

Hier der Link:

http://www.sat1.de/tv/die-wunderbare-welt-der-tierbabys/video/12-ferkelgeburt-clip



Sie sind Besucher Nr.

powered by Beepworld